Fandom


Fürchtet die Dunkelheit nicht, Brüder. Aber was ihr fürchten werdet, ist das, was in ihr auf euch lauert!

Der Dunkelstamm ist ein Ork-Stamm in Mittelerde: Schatten des Krieges und sowohl Bestandteil des Nemesis-Systems als auch Teil der Orkischen Kultur.


BeschreibungBearbeiten

Die Orks des Dunkelstamms verlassen sich auf List und Tücke, um Mordor im Namen des dunklen Herrschers, welchen sie Teilweise schon fanatisch verehren, zu beherrschen. Sie sind geschickte Meister des Überfalls, des doppelten Spiels und Kniffen. Das verleiht ihnen auf dem Schlachtfeld eine Macht, die über alle Vermutungen, angesichts ihrer vergleichsweise geringen Anzahl, weit hinausgeht. Die Mitglieder anderer Stämme halten sich für gewöhnlich vom Dunkelstamm fern, insofern der Verkehr mit ihnen nicht zwingend notwendig ist, da die meisten davon ausgehen, dass das unabwendbare Ergebnis ein Verrat ist. Wenn jedoch ein Häuptling oder ein anderer hochrangiger Ork zum Problem wird und man ihn aus eigener Kraft nicht beseitigen kann, reicht es in den meisten Fällen schon aus, dem Dunkelstamm eine Nachricht zu senden um die Sache zu erledigen.

Auswikungen im Nemesis-SystemBearbeiten

Wie bei jedem Stamm verleiht die Zugehörigkeit zum Dunkelstamm Hauptmännern und höherrangigen Orks einen Bonus, welcher ihnen im Kampf den Einsatz einer stammesabhängigen Fähigkeit erlaubt.

Der Bonus des Dunkelstamms trägt im Nemesis-System den Namen 'Dunkelhiebe' und verleiht Orks die Fähigkeit, mithilfe tödlicher Krummschwerter eine Serie schneller und brutaler Hiebe auszuteilen. Um dieser Fähigkeit zu entgehen ist es erforderlich die Schläge in schneller Abfolge zu Kontern. Die einzige andere Möglichkeit ist eine Reihe von Ausweichmanövern.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.